Wanderweg im Naturschutzgebiet

 

 

Wandern
in der Lüneburger Heide

von Erika Simon

 

   Lassen Sie sich doch einmal von mir zum Wandern in der Lüneburger Heide begeistern.
Die Heide-Region ist ein waldreiches, zum großen Teil landwirtschaftlich genutztes Gebiet
mit der Stadt Lüneburg im Nordosten und einem autofreien Naturschutzgebiet mit einer
beeindruckenden Landschaft. Das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide ist das älteste, größte
und abwechslungsreichste Naturschutzgebiet Deutschlands. Es lässt sich am besten erwandern
oder mit dem Fahrrad erkunden. Die vielen gekennzeichneten Wander- und Radwege finden
Sie in den Wanderkarten und führen quer durch das Naturschutzgebiet. Die Wege sind zum
Teil als Rundwege konzipiert und zum Teil sind es Wanderwege, die abseits der Hauptwege
nach Wilsede führen. Wilsede, ein kleines Dorf inmitten des Schutzgebietes, ist ein beliebtes
Ausflugsziel, nicht nur während der Heideblütenzeit. Da Wilsede nur zu Fuß, per Rad oder
mit der Kutsche zu erreichen ist, beginnen alle Wander- und Radwege an Parkplätzen, wie
zum Beispiel in Niederhaverbeck, Undeloh oder Döhle, in deren Nähe auch die Naturinformations-
häuser liegen. Hier kann sich der Wanderer oder Radfahrer über die Landschaft
und deren Geschichte informieren. Vom Wilseder Berg, einem weiteren beliebten
Wanderziel und der höchsten Erhebung in der Region, hat man eine weite Sicht ins Land über
Heideflächen mit charakteristischen und bizarren Säulenwacholdern bis hin zu dem waldreichen
Umfeld am Horizont. Der Totengrund im Herzen des Naturschutzgebietes ist ein schroffes aber
dennoch malerisches Tal und lädt zum Durchwandern ein. Es gibt also viele Möglichkeiten einen
Wandertag zu gestalten, ob auf kürzeren Rundwegen oder ausgiebigen Tageswanderungen.

Heideflächen gibt es aber nicht nur im Naturschutzgebiet. Im Feriengebiet Amelinghausen
kann man die Heideflächen Rehrhofer Heide, Kronsberg Heide, das Marxener Paradies
sowie die wieder renaturierten Heideflächen der Schwindebecker Heide ebenso gut durch-
wandern oder mit dem Fahrrad erobern. Weiter zu entdecken sind die Oldendorfer Totenstatt
mit Heideflächen und prähistorischen Hünen- und Hügelgräbern, die etwas über die Siedlungs-
kultur der jüngeren Steinzeit, der Bronze- und Eisenzeit aussagen. Wer möchte kann an
einer Führung durch die Totenstatt teilnehmen. Bei Wanderungen in der Umgebung von den
Heidedörfern Raven, Rolfsen und Soderstorf entdecken Sie ebenfalls prähistorische
Grabanlagen, wie die Nekropole in Soderstorf und das Dolmengrab in Rolfsen. Bei Schwindebeck
können Sie, in einem idyllisch gelegenen Wald, die zweitgrößte natürlich hervortretende
Quelle Niedersachsens finden. Auch in unserer Umgebung sind Sie nur abseits der
Autostraßen unterwegs und begegnen nur Gleichgesinnten und für eine Wanderpause stehen
Ihnen überall gute Restaurationen und Cafe´s zur Verfügung.

In Amelinghausen ist das jährlich stattfindende Heideblütenfest der Höhepunkt der Saison.
Während der Festwoche, die immer am 2. Wochenende im August beginnt, gibt es ein
vielseitiges Veranstaltungsprogramm. Die Eröffnung findet am Lopausee statt mit einem
prächtigen Feuerwerk. Besonders beliebt sind auch das Mühlenfest im Juni in Soderstorf,
viele Heimat- und Dorfabende mit plattdeutschen Darbietungen oder das Kartoffelfest
im September in Schwindebeck. Vielleicht kann aber auch einer der öfters in Soderstorf
stattfindenden Grillabende einen Wandertag gelungen abrunden.

Ein Ausflugsziel könnte auch das mittelalterliche Lüneburg  sein mit vielen denkmal-
geschützten Häusern, die vorbildlich saniert wurden. Gotische Giebel und roter Backstein
sind von herber Schönheit. Eine Stadtführung lohnt sich. Sehenswert sind auch das Freilicht-
museum am Kiekeberg in Ehestorf in Richtung Hamburg, der Schmetterlingspark in
Buchholz/Nordheide, das Greifvogelgehege an der B 209 in Richtung Soltau, der Vogelpark
Walsrode, der Wildpark Lüneburger Heide in Nindorf oder Sie vertreiben sich die Zeit
im Heidepark Soltau. Dies ist nur ein Teil der vorhandenen Freizeitangebote, denn die
nahe Stadt Hamburg zum Beispiel oder der von hier durchaus mögliche Tagesausflug an
die Ostsee wurde noch gar nicht erwähnt.

Die Lüneburger Heide ist eine Reise wert und vielleicht sind auch Sie schon etwas angetan
von den sich hier bietenden Möglichkeiten, einen naturnahen und erholsamen Urlaub zu
verbringen. Falls Sie also Ihren nächsten Urlaub in der Lüneburger Heide verbringen
möchten oder auch nur für ein paar Schnuppertage kommen, möchten wir Sie auch auf
unsere gemütlichen Urlaubsquartiere im Feriengebiet Amelinghausen aufmerksam machen.
Die Heidedörfer Soderstorf, Raven, Rolfsen und Schwindebeck mit den Ferienwohnungen,
Ferienhäusern und einer Pension sind idyllisch und ruhig aber auch zentral für die
beschriebenen Wander- und Freizeitmöglichkeiten gelegen.
Der Reiz unserer Umgebung liegt in der sanft gestreckten, hügeligen Landschaft mit
Wäldern, Feldern,Weiden und Mooren. Ein Blick über das weite Land wirkt beruhigend auf
Körper und Seele und ist sehr erholsam.

Wenn Sie also schon etwas Fernweh bekommen haben und auch die Lüneburger Heide kennen
lernen möchten, können Sie sich auch ein passendes Urlaubsquartier aussuchen, indem Sie
auf eines der Häuser klicken. Erwähnenswert ist noch, dass Sie auf dieser Homepage auch
eine Karte über die oben beschriebene Region vorfinden.

 

FERIENWOHNUNGEN UND FERIENHÄUSER